Was ist eine Pixelgrafik?

Pixelgrafiken eignen sich zur Visualisierung komplexer Bilder wie Fotos, welche nicht mit
Vektorgrafiken realisierbar sind. Pixelgrafiken können mit einem Scanner, einer Digitalkamera
oder direkt im Bildbearbeitungsprogramm erstellt werden.

Die Qualität der Pixelgrafik hängt oft stark von der Qualität des Scanners bzw. der Kamera ab.
Wir verfügen über professionelles Equipment um Ihren Bildern den richtigen Glanz zu verleihen.

Ein Pixel in einer Pixelgrafik ist lediglich ein mit Farbinformationen bestückter Bildpunkt.
Für den Druck wird das Farbmodell CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Black) verwendet.
Der Bildpunkt kann bei allen vier Farben die Werte 0 bis 100% annehmen.
Erhöht man in einem Farbkanal z.B. Yellow (Gelb) den Prozentwert wird die Farbe intensiver.
Durch Kombination verschiedener Farben können neue “gemischt” werden.

Stellt man Magenta auf 60% und Yellow auf 100% erhält man z.B. Orange.
Eine Grafik zur Beschreibung was eine Pixelgrafik ist finden Sie in unserem Druckauflösungs FAQ.

Vorteile von Pixelgrafiken:

· Fotorealistische Darstellung
· Reichtum an Details
· Mehr Abstufungen

Nachteile von Pixelgrafiken:

· Mehr Speicherbedarf
· Ab 101% Vergrößerung bereits minimale Qualitätsverluste
· Verarbeitung mit Schneideplottern nicht möglich